Quelle: terresainte.net

Israel stellt 1600 Manuskripte aus dem Katharinenkloster im Sinai ins Netz

Das griechisch-orthodoxe Katharinenkloster auf der Sinaihalbinsel. Zeichnung von Leo Kohorst ofm

Vor ungefähr 60 Jahren waren etwa 1600 alte christliche Manuskripte aus dem griechisch-orthodoxen Katharinenkloster auf der Sinaihalbinsel von der Israelischen Nationalbibliothek auf Mikrofilme aufgenommen worden. Sie hat nun beschlossen, diese Sammlung auf ihrer Webseite für die Öffentlichkeit frei zugänglich zu machen. Es sind hauptsächlich Texte zum Frühchristentum und zu den Kirchenvätern: Evangeliarien, Psalter, Mess- und Gebetsbücher, Texte zum orthodoxen Glauben und zur Kirchengeschichte, Predigten, Kirchenlieder, Heiligenlegenden, Musikmanuskripte, Grammatiktraktate und Briefe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.