Im Land des Herrn, Heft 3 2021

Titel der Zeitschrift Im Land des Herrn 3/2021
Klick auf Bild startet Lesemodus

… Die Bewohner von Nbak haben die Hochebene während des Syrien-Krieges in eine Müllkippe verwandelt. Das meiste wurde inzwischen beseitigt, doch der Wind zerrt noch immer an den unzähligen schwarzen Plastiktüten, die sich im trockenen Gestrüpp der Ebene verfangen haben. „Schwarze Plastikblumen“, sagt Joseph, der vor dem Krieg ein gut gehendes Tourismusbüro führte und in seiner Kindheit stets die heißen Sommermonate in Mar Musa und seiner Gebirgswelt verbrachte. … Zehn Jahre Krieg haben bei den Christen in Syrien tiefe Spuren hinterlassen.

„Stille der Wüste“ … lesen sie direkt weiter in der neuen Ausgabe von „Im Land des Herrn“

In dieser Ausgabe ist der Bogen weit gespannt; einmal die „Heiligen Gräber“ im deutschsprachigen Raum, Buchvorstellungen (es gibt immer etwas Neues auf dem Buchmarkt), Neuigkeiten aus dem Heiligen Land – und dieses Mal wollen wir unseren Blick auch wieder auf Syrien und den Libanon richten, denn diese Regionen – Wiege des Christentums – sind in letzter Zeit fast völlig aus den Medien verschwunden. Wir besuchen ein Wüstenkloster und wir berichten über eine neue Schneiderei für alleinstehende und verwitwete Frauen in Latakia – ein kleines Zeichen der Hoffnung, vor allem von den Spenden unserer Leser finanziert. Vergelts Gott für alle Ihre Hilfen!

Themen

  • Ein Besuch im syrischen Kloster Deir Mar Musa al-Habaschi – Stille der Wüste
    Karin Leukefeld (KNA)
  • Der Dragoman: Mittler zwischen Orient und Okzident
    Paul Turban
  • Kloster Stift zum Heiligengrabe – Vom frommen Pilgerort zum geistlichen protestantischen Zentrum
    P. Robert Jauch OFM
  • Syrisch-katholischer Patriarch Younan zur Lage seiner Kirche – „Der Westen hat uns verraten“
    Andrea Krogmann (KNA)
  • Baustelle Konvent Grabeskirche
    Jakobus M. Raschko
  • Nachrichten aus Syrien und dem Libanon
    Petrus Schüler OFM
  • Nabi Musa – Perle in der Wüste
    Marie-Armelle Beaulieu
  • Der Kalvarienberg in Donauwörth „… ein edles, immerwährendes Zeichen des gläubigen Sinnes der Stadt“
    Friederike Rieger
  • Buchvorstellungen
  • Franziskanischer „Nachwuchs“ auf dem Weg nach Jerusalem
    Petrus Schüler OFM

Lesen Sie die neuste Ausgabe online
oder bestellen Sie ihr gedrucktes Exemplar beim

Kommissariat des Heiligen Landes
Br. Petrus Schüler OFM
Sankt-Anna-Straße 19, 80538 München
eMail: bruderpetrus@franziskaner.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.